Banner

Macchia

Macchia - ein sicheres Zuhause finden


Rasse Border Collie-Mix
Geboren 10. August 2015
Größe ca. 55 cm
Kastriert nein
Krankheiten keine bekannt, gechipt, geimpft, negativ auf alle vorkommenden Mittelmeererkrankungen getestet
Behinderungen keine
Verträglich mit Hündinnen, Rüden, Katzen, Kindern
 

18. Dezember 2017

Macchia Kurzbeschreibung

Rundum verträglicher, menschenlieber, aktiver und intelligenter Hundemann mit familienhundlichen Grundkenntnissen sucht Familienanschluß und Lebenssicherheit.


Vorgeschichte

Macchia und seine Geschwister tauchten als höchstwahrscheinlich ausgesetzte Welpenbande im Wohngebiet einer Tierschützerin auf. Von den Anwohnern verjagt und mißhandelt fanden die Hundezwerge in der Tierschützerin eine fürsorgliche Fürsprecherin. Obwohl die Frau sich hilfesuchend an die Behörden wandte, erfuhr sie doch keine Unterstützung in ihrem Engagement für das Wohl der Findelkinder.
Als mehrere der Welpen Giftanschlägen zum Opfer gefallen waren, drohte den Überlebenden die Verbringung in eines der lebensfeindlichen, riesigen Hundelager. Um sie davor und vor der Mordlust ihrer Nachbarn zu schützen, brachte die Tierschützerin die verbliebenen vier Hunde in einem selbstgebauten Zwinger auf ihrem Grundstück unter. Letztlich ist es ihr aber nicht möglich, alle vier in ihren Haushalt, wo es schon mehrere Hunde gibt, zu integrieren. Aus diesem Grunde suchen wir für Macchia und seine Schwester Simba jetzt eigene Familien.

Macchia


Macchia Charakter, Eigenschaften und Ausbildungsstand

Macchia ist ein aktiver und bewegungsfreudiger Hund, der sich mit seinesgleichen, egal, ob Rüde oder Hündin, ebenso gut versteht, wie mit Katzen, Pferden, Ziegen und Hühnern. Mit Ausnahme derjenigen Menschen, die ihm als Welpen Gewalt angetan haben, ist Macchia Zweibeinern jederzeit zugetan und ein angenehmer, freundlicher, hundlicher Begleiter für so ziemlich jede Lebenssituation. Er 'kann' gleichermaßen mit Männlein wie Weiblein, großen und kleineren Menschen.

Der Herr Hund weiß sich im Haus zu benehmen, macht nichts kaputt und ist stubenrein. Eine ebenso vorhandene, gehörige Portion Abenteuerlust, Entdeckerfreude und Agilität investiert Macchia in die Zeiten, wo er dem - zwar leidlich sicheren, aber schrecklich langweiligen - Zwinger den Rücken kehren darf. Dann 'pfeift' er auf die, in und von der Nachbarschaft drohenden Gefahren und unternimmt zum Beispiel in Eigenregie einen Badeausflug zum nahegelegenen Meer.
Als zumindest anteiliger Abkömmling einer (oder mehrerer) hütehundlicher Linien bringt Macchia jede Menge Arbeitswillen, Intelligenz und Kooperationsbereitschaft mit. Er ist ein kluger Kerl, der schnell begreift und der sich im Pfoteumdrehen in neue Lebensinhalte 'einarbeiten' wird.


Macchia Gesundheit

Macchia wurde negativ auf alle vorkommenden Mittelmeerkrankheiten getestet. Der junge Herr Hund ist augenscheinlich guter Gesundheit und in Form.
Er zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in sein neues Zuhause.


Anforderungen an ein neues Zuhause

Macchia braucht etwas zu Tun, eine soziale, mentale und körperliche Aufgabe, die ihn konstitutionell auslastet und seinen wachen Geist fordert. Er hofft auf Menschen, die ihm einen sicheren Rahmen bieten, ihm aber auch stets zur Seite stehen und mit ihm die Welt erobern. Zudem soll Macchias in jeder Hinsicht liebenswerte Hundepersönlichkeit im sozialen Austausch mit Artgenossen und anderen zwei- und vierbeinigen Mitwesen weiter reifen dürfen.

Wenn sie sich vorstellen können, Macchias Hoffnung in Erfüllung gehen zu lassen, dann könnten Sie die Richtigen sein, für ein künftiges artübergreifendes Glück mit dem schönen, jungen Hundemann.

Macchia

Macchia hat eine eigene Familie in Italien gefunden.
Alles Gute wünscht das gesamte adopTIERE-Team!


Vermittelt im April 2018

zurueck