Banner

20. November 2012

Noemi

Noemi stammt aus einer spanischen Tötungsstation und konnte kurz vor knapp gerettet werden. Sie war sehr verschüchtert, als sie in dem spanischen Tierheim ankam, in dem sie auf die Ausreise nach Deutschland vorbereitet wurde. Aber trotzdem versuchte sie, vorsichtig auf die Menschen zuzugehen. Sie begegnete allen Zweibeinern sanft liebevoll und war mit allen anderen Hunden vom ersten Augenblick an absolut verträglich.

Noemi Noemi Noemi
Bilder von Spanien

Wie sie sich in ihrer Pflegestelle in Deutschland (Raum Berlin) entwickelt hat, lassen wir ihre Pflegemama selbst erzählen:

Pflegestellenbericht vom Juli 2012:

Noemi war anfangs sehr schüchtern, fängt aber nun langsam an aufzutauen. In vertrautem Gelände zeigt sie bereits mit hohen Sprüngen, dass sie anfängt, ihr Leben auch zu genießen. Und sie kann ganz bezaubernd lächeln, was sie mittlerweile recht gerne zeigt.

Mit anderen Hunden zeigt sie sich durchweg verträglich, lässt sich aber im Zweifelsfalle auch nicht alles gefallen und wehrt dann aufdringliche Artgenossen eindrücklich ab.

Noemi ist bereits stubenrein und benimmt sich an der Leine vorbildlich, allerdings muss man immer damit rechnen, dass sie aus Angst doch einmal zurückschreckt. Neue Situationen beeindrucken sie noch sehr, sie bemüht sich aber tapfer, damit zurechtzukommen.

Noemi Noemi Noemi
Noemi auf der Pflegestelle

Update vom 22. August 2012:

Noemi hat zwar noch nicht viel zugenommen, aber dafür bauen sich langsam Muskeln auf. Auch ihr Fell verändert sich, das Zwingerfell wird weniger und das neue Fell darunter ist seidenweich.

Sie wird zunehmend sicherer, der Abstand zu fremden Menschen verringert sich, Essen darf nicht mehr herumstehen und der Platz im Bett wird vehement verteidigt.


Februar 2013: Neues von Noemi

Noemi benimmt sich im Haus wirklich vorbildlich. Sie ist ruhig und ausgeglichen, stubenrein, macht nichts kaputt und bleibt auch problemlos allein wenn es nötig ist.

Sie beteiligt sich noch nicht einmal an den Diebereien der anderen Galgos - es sei denn, die gestohlene und ordentlich geöffnete Milchtüte liegt auf dem Teppich, dann hilft sie auch bei der Vernichtung der Milch!

Noemi Noemi

Noemi springt brav ins Auto, liegt während der Fahrt artig auf ihrem Platz und kommt meistens erst auf Kommando wieder heraus.

Im Rudel hat sie mittlerweile ihren Platz gefunden, es gibt keine Rangeleien mehr um den besten Platz auf dem Sofa, jetzt wird nur noch miteinander gekuschelt. Noch besser findet Noemi es jedoch, wenn sie halb auf Frauchens Schoß liegen darf.

Im Auslauf tobt sie mit anderen Hunden jetzt gern über die Wiese. Das sieht teilweise recht wild aus, aber sie kennt durchaus ihre Grenzen. Nur manchmal zeigt sie eine persönliche Abneigung gegen einen Hund, dann muss man sie abrufen.

Noemi Noemi
Noemi Noemi

Noemi ist noch immer sehr zurückhaltend gegenüber fremden Menschen, wen sie jedoch kennt, der wird mit Begeisterung und "Grinsen" begrüßt.

Noemi benötigt ein Zuhause mit Menschen, die mit ihren Ängsten umgehen können und nicht in der Stadt leben. Sie taut immer mehr auf, aber es ist noch viel Geduld nötig, damit diese schöne Hündin ihre traurige Vergangenheit vergisst. Vorteilhaft wäre sicher ein souveräner Ersthund, an dem sie sich orientieren kann.

Aufgrund ihres vorhandenen Jagdtriebes sollten Katzen und andere Kleintiere nicht in ihrem neuen Zuhause sein.

Noemi
Noemi
 
Rasse Galgo Espagnol
Geboren 2008
Größe ca. 58 cm
Kastriert Ja.
Krankheiten Keine bekannt. Gechipt, geimpft, bei Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
Behinderungen Keine.
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Kindern.

zurueck Adoptionsantrag stellen

Ansprechpartner: Barbara Meier
EPost: barbara.meier@adoptiere.eu
Fon:0173-1752837 ab 18 Uhr