Banner

Molly

Molly - zuverlässige Begleiterin mit eigenen Ansichten


Rasse Fox Terrier-Mix
Geboren 1. März 2014
Größe ca. 48 cm
Kastriert ja
Krankheiten keine bekannt, gechipt, geimpft, negativ auf alle vorkommenden Mittelmeererkrankungen getestet
Behinderungen keine
Verträglich mit Hündinnen, Rüden
 
Ansprechpartner Stephanie Loose
  stephanie.loose@adoptiere.eu
  0172-2444834

20. Dezember 2017

Molly Kurzbeschreibung

Bindungsfähiges und kooperationsbereites Hundemädchen, artgenossenverträglich, menschenlieb und zuwendungsbegeistert, aber mit durchaus eigenem 'Terrierkopf', spiel- und bewegungsfreudig, sucht Menschen, die ihr liebevoll-konsequente Orientierung und ein hundewürdiges Zuhause für immer bieten.


Vorgeschichte

Molly - obwohl von einer Familie adoptiert - verbrachte ihr ganzes Leben einsam und sozial isoliert auf einem Balkon.
Vor Kurzem wurde sie in einem kleinen, von Tierschützern geführten, norditalienischen Tierheim aufgenommen und wartet dort auf die Chance für einen Neustart als Familienhund und Menschenpartner.


Molly Charakter, Eigenschaften und Ausbildungsstand

Molly hat nicht nur optisch, sondern auch charakterlich eine gute Portion Fox Terrier geerbt. Neben einer großen, kooperationsbereiten Menschenbezogenheit wartet sie mit einem durchaus terrier-typischen eigenen Kopf auf, den es mit liebevoller Konsequenz anzuleiten und zu führen gilt.
Das drahthaarige Fräulein Hund ist blitzgescheit und lernt neue Sachen binnen kürzester Zeit. Allerdings vermag sie genauso schnell eigene Schlüsse aus den neugewonnenen Erfahrungen zu ziehen, wenn der menschliche Anhalt zu wünschen übrig lässt. Das man - bzw. Hund - zum Beispiel nicht allem, was Fersengeld gibt, freudig und mit dem zwar besten, aber nicht unbedingt durchschaubaren Absichten hinterherjagt, muss Molly noch lernen. Im Tierheim bekommt das forsche Fräulein derzeit diesbezüglichen 'Unterricht', dem sie mit großer Bereitschaft folgt.

Molly ist ein agiles und energetisches Hundemädchen, das es liebt, in Menschenbegleitung die Welt zu entdecken und mit ihresgleichen wilde Spiele zu spielen.
Mit Artgenossen ist Molly grundsätzlich gut verträglich. Allerdings haben es momentan noch hundliche Partner leichter, die mit den sozialen Umgangsformen und zeitweiligen Energieüberschüssen von Molly vertraut sind.
Samtpfoten sollten, um hund-katzlichen Mißverständnissen vorzubeugen, nicht in Mollys Zuhause leben.

Was es wirklich heißt, 'en familie' zu leben, davon dürfte Molly, schicksalsbedingt bislang nur wenige Eindrücke gewonnen haben. Aber als kluge, lern- und kooperationsbereite 'Schnellcheckerin' sollte die junge Hundedame mit dem 'Knigge für den versierten Familienhund' nicht die geringsten Schwierigkeiten haben.
Kinder in Molly zukünftigem Zuhause sollten älter, verständig und in Lage sein, sich ihr gegenüber angemessen zu positionieren.


Molly Gesundheit

Molly wurde negativ auf alle vorkommenden Mittelmeerkrankheiten gestest. Ansonsten ist sie augenscheinlich bei guter Gesundheit.
Das drahtige Fräulein ist kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in ihr neues Zuhause.


Anforderungen an ein neues Zuhause

In Mollys künftigem Zuhause sollte ihren Bedürfnissen nach Bewegung und auch auch inhaltlich spannendem Tun (idealerweise in der freien Natur) Rechnung getragen werden. Die junge Dame braucht Menschen, die sie dabei liebevoll, aber konsequent führen, damit der hübsche Terrierkopf nicht das Ruder in die Hand nimmt.
Auch in Zukunft sollte Molly regelmäßig Gelegenheit dazu bekommen, soziale Kontakte zu Artgenossen zu pflegen.

Molly
Molly Molly

zurueck Adoptionsantrag stellen