Banner

Orso

Orso - allerhöchste Zeit für eine eigene Familie!


Rasse Maremmano Abruzzese
Geboren 2007
Größe ca. 56 cm
Kastriert ja
Krankheiten keine bekannt, gechipt, geimpft, negativ auf Leishmaniose getestet
Behinderungen keine
Verträglich mit Hündinnen, Rüden, Kindern
 
Ansprechpartner Angela Behn
  angela.behn@adoptiere.eu
  0157-52026237

22. März 2018

Orso Kurzbeschreibung

Wundervoller, im Tierheim alt gewordener Hundebär von ruhiger Wesensart und friedliebendem Charakter, menschenbezogen und zuwendungsbedürftig, sucht ein, seiner Bezeichnung würdiges Zuhause.


Vorgeschichte

Orso sitzt im Tierheim, seit er zwei Monate alt war. Seitdem zieht das Leben in gleichförmiger Tristesse an dem stattlichen Hundemann vorbei. Nie hatte er die Chance, dessen Wert am eigenen Leibe zu verspüren und zu zeigen, welch großartiges Wesen in ihm steckt.
Damit sich das jetzt endlich ändert, unterstützen wir Orsos Suche nach einem Zuhause und einer Familie mit dieser virtuellen Kontaktanzeige.

Orso Orso


Orso Charakter, Eigenschaften und Ausbildungsstand

Orso ist in jeder Hinsicht liebenswürdig. Der ruhige, friedliches Hundebär präsentiert seine Menschenliebe, seine Anhänglichkeit und sein Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und Zuwendung stets mit dezenter Unaufdringlichkeit. Seine anfängliche Schüchternheit Fremden gegenüber verliert sich rasch. Orso ist ein eher stiller Genießer liebevoller Zuwendung, von Streicheleinheit und Ansprache - auch wenn dieser Genuß im Tierheim permanent zu kurz kommt.

Mit seinesgleichen, egal ob Rüde oder Hündin, kommt Orso grundsätzlich gut aus. Seiner eigenen Wesensart entsprechend, bevorzugt er aber die eher ruhigen, unaufgeregten Artgenossen, die sich nicht mittels Dominanzgebahren in den Vordergrund spielen müssen. Wie Orso zu Katzen steht ist nicht bekannt.
Als Abkömmling des edlen Herdenschutzhundgeschlechts der Maremmani ist Orso ein 'echter Familientyp', dem das Einvernehmen mit seinen Lieben und deren Wohlergehen über alles geht. Wenn dem Hundebären das Glück einer eigenen Familie zuteil wird, wird er alles Hundemögliche dafür geben, es zu bewahren.
Den 'Knigge für den versierten Familienhund' muss Orso noch in Gänze erlernen. Mit einer ruhigen und verständlichen Einführung durch seine Menschen sollte ihm das jedoch nicht schwer fallen.


Orso Gesundheit

Orso wurde negativ auf Leishmaniose getestet. Der Test wird bei ernsthaftem Adoptionsinteresse aktualisiert. Offensichtliche Erkrankungen sind nicht bekannt, mit dem Auftreten altesbedingter Zipperlein sollten seine Menschen jedoch rechnen.
Der Hundebär ist kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in sein neues Zuhause.


Anforderungen an ein neues Zuhause

Wir suchen eine Familie für Orso, die ihm einen würdigen Lebensherbst schenkt. Menschen, die ihn Anteil haben lassen an allem, was Familienleben ausmacht, die ihm die Liebe und Wertschätzung entgegenbringen, die er braucht und verdient.
Auch wenn es gilt, in Orso noch viel hundliche Neugier auf die 'Welt da draußen' zu wecken, sollte es doch ihm überlassen bleiben, in welchem Maße er Abenteuerlust und Entdeckerfreuden entwickelt. Für die territoriale Gesinnung eines Maremmanos ist eher die Option von Wichtigkeit, einen, seiner Bezeichnung gerecht werdenden Garten nach idealerweise eigenem Gutdünken nutzen zu können.

Gegen einen oder mehrere freundlich-unaufgeregte Hundekollegen in seinem Zuhause hätte Orso sicher nichts einzuwenden. Die Gelegenheit zur Pflege hundlicher Sozialkontakte sollte aber in jedem Fall gewährleistet sein.

Orso Orso Orso Orso Orso Orso Orso Orso Orso Orso Orso Orso Orso Orso

zurueck Adoptionsantrag stellen