Newsticker


14. März 2017, 14.10 Uhr

Die Herausgabe der Hunde, die nach Deutschland gehen sollen, entwickelt sich zu einem Tauziehen mit der Behörde. Heute Abend ist eine Krisensitzung zwischen den Tierschützern und dem Veterinäramt angesetzt, das sich zunehmend weigert, mit dem Verein zusammen zu arbeiten. Die Adoption bzw. Übernahme der Hunde in Italien verlief problemlos, aber wenn es um Deutschland geht, gehen die Türen in vielen Gegenden von Italien immer noch zu. Das Veterinäramt des Tierheims ist es zudem nicht gewöhnt, Tracesanforderungen zu entsprechen - und wie groß der Widerstand gegen diese Bürokratie beim ersten Mal ist, haben wir schon oft erlebt. Aufgeben werden wir aber auch bei weiterem Widerstand nicht!

zurueck