Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Anlage übersende ich Ihnen die Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage des stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Dr. Heiner Garg, zur Umsetzung des Gefahrhundegesetzes Schleswig-Holstein:

Link:  http://zergportal.de/pdf/KA-Umsetzung-des-Gefahrhundegesetzes-SH-Drs-16-1330.pdf

Eine erste Statistik liegt vor.

Der gefährlichste Hund ist demnach der Jack Russel Terrier. Er besitzt eine Gefährlichkeit, die den Durchschnitt der Rassehunde um das 42fache übersteigt!

Ein Problem dieser Statistik ist aber, dass die in der Statistik registrierten Vorfälle in Relation zu dem jeweiligen Populationsumfang zu setzen ist - hierzu gibt es aber keine verlässlichen Zahlen. Es werden deshalb Hochrechnungen vorgenommen, die anhand der Zuchtzahlen des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH) gemacht werden.

Bestie Nach dieser Berechnungsmethodik bestätigt sich die Gefährlichkeitsvermutung für die Rassen American  Staffordshire-Terrier, Staffordshire-Bullterrier und Bullterrier.

Die Auswertung kann sicherlich auf der Podiumsdiskussion der Hundelobby Kiel (Veranstaltungshinweis, siehe unten) weiter vertieft werden, an der Dr. Garg ebenfalls teilnimmt.

Mit freundlichen Grüßen

Dominik Völk
wiss. Referent der FDP-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag
für Gesundheit, Arbeit, Soziales, Pflege, Bildung und Kultur

Tel.: 0431/988-1489, Fax: 0431/988-1543
mail: dominik.voelk@fdp.ltsh.de

Postanschrift:
Schleswig-Holsteinischer Landtag
FDP-Landtagsfraktion
Landeshaus
Postfach 7121
24171 Kiel

Besucheradresse:
Düsternbrooker Weg 70
24105 Kiel
II. OG.