Banner

Insaghi

Insaghi

Die sanfte Insaghi ist im März 2006 vermittelt worden und hat ein neues, besseres Kapitel in ihrem Leben aufgeschlagen.

Hier finden Sie Insaghis Vorgeschichte.









Und mittlerweile ist sie auch ein fröhlicher Hund geworden: Denn die kleine Maus hatte das Glück, eine Familie für sich begeistern zu können. Im März 2006 durfte sie nach Deutschland ausreisen und mittlerweile scheint es, als ob sie nie in Italien gewesen wäre: Sie ist rundherum glücklich mit ihren Menschen und ihre Familie ist es mit ihr. Die Bilder sprechen für sich:

beim Toben beim Toben beim Toben
beim Toben beim Toben



9. Januar 2009: Neuigkeiten von Insaghi




Insaghi Hallo Charlotte,

uns geht es sehr gut!

Ich habe seit 2 Wochen Fotos von Insaghi (Säge) auf meinem Handy, die ich beim spazieren gehen gemacht habe. Ich bin nur noch nicht dazu gekommen, sie zu schicken.
Ich habe länger nicht geschrieben, weil ich immer das Gefühl hatte, Du hast so viel um die Ohren, daß ich nur störe - um so mehr freue ich mich, von Dir zu hören! Wie geht es Dir?

Säge geht es super - wir hatten im Sommer ein Problem, denn sie hat Gift gefressen und war 4 Tage stationär in der Tierklinik, es war echt knapp, aber sie wollte weiterleben :-).
Das ganze hat uns schlappe 850.- Euro gekostet, aber was ist das gegen das Leben eines so süßen Hundes. Sie ist glücklich und zufrieden, spielt, ist verschmust und sehr anhänglich. Bei manchen Geräuschen hat sie noch Probleme, aber das wird wohl auch so bleiben, sie kommt dann zu mir und verkriecht sich in meine Umarmung.
Nachts schläft sie neben meinem Bett auf ihrem Kissen und ist happy.

Ich schicke Dir jetzt mal die Fotos des Spaziergangs vor 2 Wochen - ich hoffe, Du kannst sie öffnen!!!!! Ich wünsche Dir ein besseres 2009 und vor allem Gesundheit und Durchaltevermögen!

Meld Dich nochmal bei Gelegenheit!
Barbara

Insaghi
beim Toben beim Toben



zurueck