Banner

Ellis

Ellis - kleiner Kobold sucht Familienanschlu▀


Rasse Mix
Geboren ca. 2012, offiziell aber älter geschätzt (2010)
Größe ca. 38 cm
Kastriert ja
Krankheiten gechipt, geimpft, negativ auf Leishmaniose getestet, Ehrlichiose positiv aber bereits behandelt
Behinderungen keine
Verträglich mit Hündinnen, Rüden, Katzen, Kindern
 

20. Juli 2016

Ellis Kurzbeschreibung

Circa vierjähriges, zierliches und sanftmütiges, rothaariges Hundemächen voller Freundlichkeit und Begeisterung für Zuwendung und geselliges Miteinander, menschenverliebt und rundum verträglich, sucht die Familie für's Leben.


Vorgeschichte

Als Ellis von einer Tierschützerin aus einem Abruzzencanile, einem Hundelager der gruseligsten Art befreit wurde, hatte das kleine Hundemädchen mit der, inzwischen zum Beschmusen einladenden Haarpracht so gut wie kein Fell. Ellis war völlig abgemagert und - dem Tode wohl näher als dem Leben - in einem insgesamt desolaten Allgemeinzustand.
Inzwischen fand Ellis Aufnahme in einem kleinen, norditalienischen Tierheim. Dank liebevoller Zuwendung, artgerechter Pflege und indizierter, medizinischer Behandlung findet sie, mit jedem Tag mehr, zu ihrem eigentlichen hundlichen Selbst zurück.


Ellis Ellis Ellis


Charakter, Eigenschaften und Ausbildungsstand

Wenn man Ellis anschaut, lächelt sie.
Freundlich, erwartungsvoll und mit sanfter Begeisterung genießt Ellis menschliche Zuwendung. Sie liebt es, beschmust zu werden und findet sich problemlos in jede sonstige, soziale Interaktion, sei es mit Zwei- oder Vierbeinern, ein. Dabei zeigt sich das kleine rothaarige Mädchen absolut friedfertig und eher nachgiebig und langmütig. Streit kommt für Ellis ebensowenig in Frage, wie Neid oder Abwehr. Insbesondere bei einer Vergesellschaftung mit Artgenossen sollte dieser Wesensart von Ellis Rechnung getragen werden. Ellis kann auch mit dominanten Rüpeln. Aber sie übt dann, zugunsten hundlichen Einvernehmens, Verzicht.
Auch gegenüber Vertretern der Samtpfotenfraktion zeigt sich Ellis freundlich und tolerant.

Die Süße geht nachgerade perfekt an der Leine und was es sonst noch an zivilisatorischem, familienhundlichem know how zu erlangen gilt, wird Ellis bei liebevoll-plausibler Vermittlung sicher im Pfoteumdrehen lernen.


Ellis Ellis


Gesundheit

Ellis wurde negativ auf Leishmaniose getestet. Eine Behandlung gegen Ehrlichiose ist mittlerweile erfolgreich abgeschlossen. Sonstige Erkrankungen sind nicht bekannt.
Das kleine rothaarige Mädchen ist kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in ihr neues Zuhause.


Anforderungen an ein neues Zuhause

Ellis wird nach Eingewöhnung geistig und körperlich beschäftigt sein wollen. Deshalb sollten Sie gerne an der frischen Luft unterwegs sein. Über einen (oder mehrere) vierbeinige Freunde würde sich die rothaarige Schönheit sicher freuen.

Wahrscheinlich hatte Ellis noch niemals eine Familie, die diese Bezeichnung verdient hätte. Aber das Hundemädchen lebt die Idee einer, artübergreifend zu allseitiger Lebensfreude gereichenden Gemeinschaft auf das Bezauberndste.
Über wieviele Beine, welche Körpergröße oder welches Geschlecht die Mitglieder von Ellis' zukünftiger Familie verfügen, ist unerheblich. Es kommt nur darauf an, dass alle Beteiligten dem familiären Glück eine liebe- und respektvolle Grundlage bieten. Darauf aufbauend wird jede artübergreifende Lebensgemeinschaft mit Ellis garantiert und zur (Lebens-)Freude Aller gelingen.


Ellis Ellis Ellis Ellis Ellis Ellis Ellis Ellis Ellis Ellis Ellis

Ellis noch im Hundelager, in schlechtem Zustand
Ellis Ellis Ellis


Ellis hat ein eigenes Zuhause in Italien gefunden.
Hier sind auch schon einige Bilder von Ellis im Glück:


Ellis Ellis Ellis

Vermittelt im Juli 2016

zurueck