Banner

Odino

Odino - vom Findelkind zum Hundeprinz, auch wenn's nicht im ersten Anlauf geklappt hat


Rasse Maremmano Abruzzese-Mix
Geboren April 2015
Größe ca. 65 - 70 cm Endmaß
Kastriert nein
Krankheiten keine bekannt, gechipt, geimpft
Behinderungen keine
Verträglich mit Hündinnen, Rüden, Katzen
 


10. März 2016

Bericht aus Odinos Pflegestelle

Odino hat sich inzwischen in seiner Pflegestelle eingewöhnt und verinnerlicht die Tagesabläufe mehr und mehr, was ihm Sicherheit vermittelt. Er ist versiert im kleinen Hunde-Einmaleins und weiß sich im Haus zu benehmen. Odino kennt Autofahren und kann auch durchaus mal alleine bleiben.

Mit Artgenossen - gleich welcher Größe und welchen Geschlechts - pflegt er nach wie vor einen sehr freundlichen Umgang ohne jede Vorbehalte. Ein zweiter Hund in neuen Zuhause wäre sehr von Vorteil für den Hundebuben, da ihm auch in der Pflegestelle ein gut sozialisierter Hundekumpel Halt gibt und ihm hilft, weiter seine Ängste abzubauen.

Odino ist auf einem guten Weg und findet langsam, aber sicher seine innere Mitte. Auch, wenn es noch einiges an Geduld und Einfühlungsvermögen erfordern wird, bis er im Alltag, vor allem auch fremden Menschen gegenüber, wirklich gelassen ist. Aber er zeigt in seiner Pflegestelle jeden Tag aufs Neue, dass er es wert ist, ihn auf diesem Weg zu begleiten. Denn wenn Odino angekommen ist, dann wird er ein Hund der Extraklasse sein, der einfach nur Spaß macht. Wollen Sie den 'kleinen' Großen für die Zukunft an die Hand nehmen?

Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino



6. Januar 2016

Kurzbeschreibung

Ehemaliges Findelkind mit schlechtem Lebensanfang und dadurch erschüttertem Glauben ins Leben, sowohl mit 2- als auch mit 4-Beinern rundum verträglich, aktiv, neugierig und lernwillig, sucht liebevolle und vertrauenswürdige, menschliche 'Lehrmeister' für sicheres Geleit auf seinem hundlichen Lebensweg.


Vorgeschichte

Odino wurde als gerade einmal vier Monate alter Welpe einsam, verlassen und verängstigt in einem Abruzzental gefunden. Wie auch immer er dort hin geraten ist, zeigte sich der winzige Kerl nachvollziehbarerweise rundum verstört und verschreckt ob dieser Situation, die er, wäre er nicht rechtzeitig gefunden worden, wohl nicht überlebt hätte.
Das Wuschelhäuflein Elend, Angst und Unsicherheit hatte das Glück, Aufnahme zu finden in einem kleinen, von engagierten Tierschützern liebevoll und sachkundig geführten Tierheim in Norditalien. Dort erfuhr der kleine, magere, vom Leben - so kurz es auch erst war - gebeutelte Hundekerl artgerechte Pflege und liebevolle Zuwendung. Odino begann, Angst und Unsicherheit schrittchenweise einzutauschen, gegen Sicherheit und Vertrauen schenkendes, artübergreifendes Miteinander. Mit liebevoller Unterstützung der Tierschützer machte der kleine, weiße Riese seine ersten Schrittchen in ein behütetes, hundewürdiges Leben.

Odino wurde im Herbst 2015 vermittelt. Manchmal spielt das Schicksal aber nach eigenen Regeln und deshalb ist der mittlerweile zu stattlicher Größe und noch größerer, hundlicher Schönheit herangereifte, junge Rüde nun wieder auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Odino Odino


Charakter, Eigenschaften und Ausbildungsstand

Odino hat das Zutrauen darin, dass das Leben auch für ihn sonnige Seiten bereithält, in den vergangenen Monaten schrittweise ausbauen und festigen können. Er wartet darauf, dass ihn Zweibeiner liebevoll bei der Pfote nehmen und ihm diese Seiten zeigen, ebenso wie Grenzen, bei deren Überschreitung er in jugendlicher Unbedaftheit wohlgar Schaden nehmen würde.
Trotzdem ist Odino noch ein ganzes Stück davon entfernt, ein souveräner oder gar in sich ruhender Hund zu sein. In Anbetracht seiner Vita und des Sachverhaltes, dass der junge, äußerlich imposante Kerl gerade einmal ein knappes Dreivierteljahr alt ist, wären derartige Erwartungen auch nachgerade blödsinnig. Odino ist ein noch immer junger (und entwicklungsfähiger) Hund mit den Erfahrungen schwerster Traumata in seiner frühen Welpenzeit, der sein Allerbestes gibt, die Schrecken der Vergangenheit zugunsten einer schrittweisen Einnahme seines Platzes im Leben, hinter sich zu lassen. Odino wird dabei noch einige menschliche Unterstützung und 'Rückendeckung' brauchen, aber das ist bei anderen (Hunde-)Kindern nicht anders.
Worauf es letztlich ankommen wird, ist die Sicherheit für Odino, angekommen zu sein, in seiner Familie und seinem eigenen Zuhause. Wenn das Hundekind diesen Ort und diese Menschen findet, kann er in aller Seelenruhe lernen, was sonst noch zum Leben als Familienhund dazugehört.

Der kleine weiße Riese hat bereits gelernt, dass die Leine eine situativ sichere Verbindung zu seinen Menschen garantiert. Was die hundelebenslange Garantie liebevoller Obhut anbelangt, müssen sich Odinos zukünftige Menschen noch um einige Plausibilität bemühen.
Fremden - Menschen wie auch Situationen - gegenüber zeigt sich Odino noch oft unsicher. Aufgabe seiner Menschen wird es daher sein, dem jungen Herrn Hund 'den Schirm zu halten', ihm glaubwürdig zu vermitteln, dass sie 'die Sache im Griff haben' und unser Hundeprinz in spe sich ganz auf seine menschlichen Berater verlassen kann.
Im Umgang mit Artgenossen beiderlei Geschlechts zeigt sich Odino stets freudlich, sowohl im 'eigenen Haushalt' wie bei Begegnungen außerhalb. Der kleine weiße Riese kann als Jungspund und 'Fan' von 'Action' bei sozialen Interaktionen allerdings bisweilen durchaus anstrengend für sein Gegenüber sein. Überhaupt ist Odino durchaus der Beschäftigung und Betätigung in der freien Natur zugeneigt. Der junge Herr Hund verfügt über einiges an Power - und die will ausgetobt werden.

Odino Odino Odino Odino


Gesundheit

Odino ist noch zu jung, um ihn auf Mittelmeerkrankheiten zu testen und um ihn zu kastrieren.
Sonstige Krankheiten sind nicht bekannt.
Odino zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in sein neues Zuhause.


Anforderungen an ein neues Zuhause

Dafür Sorge zu tragen, dass Odino die, nicht zu vermeidende Kurve auf seinem Weg in eine, hoffentlich dann hundelebenslang stabile, artübergreifende Beziehung kriegt, wird sich seinen neuen Menschen als primäre Aufgabe stellen. Sie werden ihm von der ersten Minute an plausibel zu vermitteln haben, dass seine Lebenssituation zwar eine andere und neue ist, aber alles daran zweifelsfrei seine Richtigkeit hat. Sie werden Odino mit aller gebotenen Geduld und Wertschätzung immer wieder und wieder ihrer schützenden Obhut und Liebe zu versichern haben. Wenn das bei dem kleinen weißen Riesen ankommt, kann er ankommen, in seinem Zuhause, das hoffentlich sein wirklich endgültiges sein wird.


Ältere Bilder von Odino, noch aus dem Tierheim
Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino Odino

Odino ist aus seiner Pflegestelle nicht mehr wegzudenken und darf dort bleiben. Also wurde er dauerhaft in Leipzig eingemeindet.

Alles Gute, Großer!


Vermittelt im Juni 2017

zurueck