Banner

Kikina

Kikina - (noch) kleine Frau, ganz großartig


Rasse Mix
Geboren Februar 2018
Größe ca. 50 - 60 cm Endmaß
Kastriert nein
Krankheiten keine bekannt, gechipt, geimpft
Behinderungen keine
Verträglich mit Hündinnen, Rüden, Kindern, Katzen
 

5. Juni 2018

Kikina Kurzbeschreibung

Junges, vor gesundem Selbstbewußtsein strotzendes Hundepersönchen, menschenbegeistert und altersbedingt problemlos mit anderen Vierbeinern zu vergesellschaften, sucht liebevolle und lebensfrohe Familie.


Vorgeschichte

Kikina erkundete, nur wenige Wochen alt, mutterseelenallein die Straßen einer italienischen Ortschaft, als eine Frau auf die winzige Weltenbummlerin aufmerksam wurde. Sie nahm die, sich bereitwillig einsammeln lassende Kikina mit und gab sie bei Tierschützern, die ein kleines Rifugio führen, in Obhut. Dort wartet sie nun darauf, durchstarten zu können zu ihrem eigenen Zuhause.

Kikina


Kikina Charakter, Eigenschaften und Ausbildungsstand

Kikina war bei ihrer Ankunft im Rifugio zwar guter Dinge, aber körperlich doch erschöpft und völlig ausgehungert. Inzwischen hat sie sich aber zu einem stets gut gelaunten, propperen Prachtwelpen mit glänzemdem Fell gemausert.
Die kleine Lady verfügt bereits jetzt über ein gerüttelt Maß an Selbstbewußtsein und geht auf alle und alles neugierig, offen und furchtlos zu. Sie ist begeistert von menschlicher Aufmerksamkeit und Zuwendung und Willens und in der Lage, sich diese im Bedarfsfall auf völlig unwiderstehliche Art und Weise einzufordern. Für Kikina ist es das größte Glück, 'mit Menschen zu sein'. Ist sie mit ihren Lieblingswesen zusammen, zeigt sie sich ausnahmslos lieb, kooperativ und lernbeflissen.

Mit ihren Artgenossen versteht sich Kikina ausnahmslos. Auch mit Katzen ist sie in ihrem Alter noch problemlos zu vergesellschaften.
Wenn Kikina in ihre künftige, eigene Familie umzieht, wird die Einhaltung familienhundlicher Spielregeln zu erlernen sein. Dass dabei eventuell das eine Sofakissen oder das andere Stuhlbein 'auf der Strecke bleiben', sollten ihre zukünftigen Menschen einkalkulieren.


Kikina Gesundheit

Kikina ist für eine Testung auf Mittelmeerkrankheiten noch zu jung, desgleichen für eine Kastration. Mit Erreichen des ersten Lebensjahres sollte beides erfolgen.
Das kleine Prachtweib erfreut sich ansonsten augenscheinlich blühender Gesundheit und ist in einem altersgemäßen Entwicklungs- und Allgemeinzustand. Sie zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in ihr neues Zuhause.


Anforderungen an ein neues Zuhause

Wir suchen Menschen für Kikina, die ihrer charakterlichen Größe und Liebenswürdigkeit, ihrer Lebenslust und ihrer sozialen Begabung in jeder Hinsicht gerecht werden. Die großartige, kleine Hundedame braucht liebevolle, aber konsequente 'Angehörige' (gern auch vierbeinige), die ihr Selbstvertrauen in die richtigen Bahnen lenken. Dazu gehört auch, Kikina zu vermittelt, dass es genauso lohnt, auf die Entscheidungen der Lieblingszweibeiner zu vertrauen.

Dass Kikina alles kennen lernen soll und darf, was für ein glückliches Hundeleben relevant ist, versteht sich von selbst. Dass sie ihrer Neugier und Entdeckerfreude idealerweise vorwiegend in der freien Natur freien Lauf lassen darf und dass Artgenossen an ihrem künftigen Leben in genügendem Umfang teilhaben sollten, ist ebenso klar.


Kikina Kikina

Kikina hat eine eigene Familie in Italien gefunden und hat das Tierheimleben hinter sich gelassen.

Vermittelt im Juni 2018

zurueck