Banner

Zuzu

Zuzu - die Zukunft klar im Blick


Rasse (Dt. Schäferhund-Husky?-)Mix
Geboren 20. Januar 2009
Größe ca. 60 - 65 cm
Kastriert nein
Krankheiten keine bekannt, gechipt, geimpft
Behinderungen keine
Verträglich mit Hündinnen, Rüden, Kinder sollten größer und verständig sein
 
Ansprechpartner Andrea Reppel
  andrea.reppel@adoptiere.eu
  0172-9989472

21. Mai 2017

Neue Bilder aus der Pflegestelle

Zuzu Zuzu Zuzu Zuzu Zuzu


16. Mai 2017

Zuzu Kurzbeschreibung

Eindrucksvoller, achtjähriger Hundemann, dem seine bisher lebenslange Tierheimkarriere den Blick auf eine glückliche Zukunft nicht trüben konnte. Zuzu ist ein unerschrockener, charakterstarker, menschenlieber und verträglicher Zeitgenosse, der sich nicht schwertut, sich auf neue Lebensumstände und Beziehungen einzulassen.


Vorgeschichte

Zuzu kam als wenige Monate alter Welpe ins Tierheim und verbrachte dort sein ganzes, bisheriges Leben. Zu Jahresbeginn drohte dem eindrucksvollen Hundekerl, ebenso wie etlichen weiteren Tierheiminsassen, die Zwangsdeportation in eine der riesigen, italienischen Hundehöllen, aus der es mit Sicherheit keine Wiederkehr gegeben hätte.
Dieses Schicksal blieb Zuzu dank tierschützerischem Eingreifen erspart. Er wurde auf eine deutsche Pflegestelle geholt und wartet nun in sicherer Obhut darauf, von den Menschen entdeckt zu werden, die ihn für den Rest seines Lebens in ihr Leben und ihre Familie aufnehmen.

Zuzu


Zuzu Charakter, Eigenschaften und Ausbildungsstand

Zuzu hat es vermocht, auch unter den wenig förderlichen Rahmenbedingungen eines Tierheimes zu einem selbstsicheren und sozial kompetenten Partner für Zwei- wie Vierbeiner heranzureifen. Er verfügt dabei über ebenso angemessene, wie überzeugende Umgangsformen, die an seiner Souveränität und hundlichen Führungskompetenz keine Zweifel aufkommen lassen. Zugleich ist der schöne Hundemann immer auf ein, in der Grundstimmung freundliches und spannungsfreies Miteinander bedacht.
Im Umgang mit Artgenossen beiderlei Geschlechts beweist Zuzu ein um's andere Mal, dass er ein Meister der klaren und unmißverständlichen, hundlichen Körpersprache ist.

Menschen ist der Herr Hund in hohem Maße zugetan. Mit freundlichen Zweibeinern gemeinsame Sache zu machen, ihre Zuwendung zu genießen - das ist Zuzu die Anhänglichkeit wert, die er seiner Pflegefamilie entgegenbringt. Zuzu orientiert sich gleichermaßen an Männern und Frauen, wobei er allerdings Männer noch um einiges spannender zu finden scheint.
Der Herr Hund findet sich mit bemerkenswerter Gelassenheit in neue Situationen ein. Zuzu erkundet und beobachtet kleinstädtischen Straßenalltag ebenso unaufgeregt, wie die vielfältigen Vorgänge im Garten seiner Pflegefamilie.

Zuzu hat innerhalb kürzester Zeit begriffen, wo ein zivilisierter Hund seine Geschäfte verrichtet und dass seine Menschen garantiert wiederkommen, wenn sie ihn einige Zeit allein lassen müssen. Er wartet, ohne sich gestalterisch zu betätigen, in seinem derzeitigen Zuhause, wie auch für einige Zeit im Auto auf die Rückkehr seiner Lieben.
Bislang hat der Schöne Samtpfoten nur durch ein trennendes Gitter kennengelernt. Dabei zeigte sich Zuzu durchaus neugierig und an einer Kontaktaufnahme interessiert. Wie er sich den Samtpfoten gegenüber ohne Trenngitter verhält, kann derzeit nicht gesagt werden.


Zuzu Gesundheit

Zuzu ist augenscheinlich gesund und in guter altersgemäßer, körperlicher Verfassung. Der Herr Hund zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in sein neues Zuhause. Zuzu ist nicht kastriert, in seinem Sozialverhalten ist er aber so vorbildlich, dass eine Kastration bei ihm auch nicht angeraten ist.


Anforderungen an ein neues Zuhause

Zuzu benötigt Menschen an seiner Seite, die ihm in Sachen Souveränität das Wasser reichen können, um ihn nicht in Versuchung zu führen, die Verantwortung für seine Familie 'in die Pfote' zu nehmen. Er zeigt viele der ursprünglichen Verhaltensweisen von nordischen Hunden, allerdings gepaart mit dem Willen zur Zusammenarbeit des Schäferhundes und sollte deshalb adäquat beschäftigt werden.

Die Möglichkeit, über einen Garten an seinem Zuhause zu verfügen, sollte gegeben sein. Darüber hinaus ist es für den Hundemann mit den eisblauen Augen wichtig, sich 'in der Welt umzutun', hundliche Sozialkontakte zu pflegen und mit seinen Menschen gemeinsam herauszufinden, wie sich artübergreifendes Glück in all seiner Vielfalt anfühlt.
Zuzu wird seinen Menschen diese Lebenspartnerschaft mit unverbrüchlicher Loyalität und Liebe danken.

Zuzu
Zuzu Zuzu Zuzu Zuzu Zuzu Zuzu Zuzu Zuzu Zuzu Zuzu

zurueck Adoptionsantrag stellen Patenschaftsantrag stellen

Spenden Sie jetzt für Zuzu!