Banner

Rufus

Rufus - ein 'vorbildlicher' Familienhund und Menschenpartner


Rasse Deutscher Schäferhund-Mix
Geboren Sommer 2017
Größe ca. 50 cm
Kastriert nein
Krankheiten keine bekannt, gechipt, geimpft, negativ auf Leishmaniose getestet
Behinderungen nein
Verträglich mit Hündinnen, Rüden, Kindern
 
Ansprechpartner Andrea Reppel
  andrea.reppel@adoptiere.eu
  0172-9989472

20. Juni 2018

Rufus Kurzbeschreibung

Junger, kooperativer und bindungsbereiter, artgenossenverträglicher und menschenverliebter Hundemann, sucht neue Herausforderungen als hundliches Familienmitglied.


Vorgeschichte

Rufus wurde - als angeblicher Fundhund - von einem Mann bei Tierschützern, die ein kleines Rifugio führen, abgegeben. Allerdings deutet alles darauf hin, dass der Besitzer den jungen Hundemann schlicht loswerden wollte.
Wie auch immer, nun wartet Rufus in der Obhut der Tierschützer darauf, ein Zuhause für immer zu finden, das seiner würdig ist.

Rufus


Charakter, Eigenschaften und Ausbildungsstand

Rufus ist, seiner Jugend angemessen, aktiv, verspielt und tobebegeistert. Im sozialen Kontakt ist er ohne (Berührungs-)Ängste, Feindbilder oder sonstige Animositäten. Menschen gegenüber zeigt sich Rufus stets anhänglich, kooperativ und folgebereit. Auch ohne Leine entfernt sich der junge Herr Hund nie weit von seinen Zweibeinern, zu denen er immer Kontakt sucht.

Was Rufus vom sonstigen, 'kleinen und großen Hundeeinmaleins' schon läuten gehört hat, ist nicht bekannt. Was er als Familienhund noch(kennen) zu lernen hat, wird er aber im Pfoteumdrehen meistern, da sind wir uns sicher.
Mit seinesgleichen, egal ob Rüde oder Hündin, versteht sich der junge Herr Hund bestens. Wie sich sein Verhältnis zu Vertretern der Samtpfotenfraktion gestaltet, ist nicht bekannt.

Rufus Rufus


Rufus Gesundheit

Rufus wurde negativ auf Leishmaniose getestet und ist ansonsten augenscheinlich bei guter Gesundheit.
Der junge Herr Hund zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in sein neues Zuhause.


Anforderungen an ein neues Zuhause

Eine enge Anbindung an die Menschen seines Herzens ist Grundvoraussetzung für die Adoption von Rufus. Zudem braucht der junge Hundemann jede Menge Auslastung, sowohl seiner körperlichen als auch geistigen Ressourcen. Er sollte eine Aufgabe bekommen, um seine schäferhundlichen Anlagen zufriedenzustellen.

Ein Hundefreund als Sparringspartner im eigenen Haushalt wäre Rufus hochwillkommen. In jedem Fall aber sollte er reichlich Gelegenheit dazu bekommen, sich mit Artgenossen über hundliche Wichtigkeiten auszutauschen.

Rufus Rufus Rufus Rufus Rufus Rufus Rufus

zurueck Adoptionsantrag stellen