Banner

Plasmon

Die glorreichen Sieben: Plasmon


Rasse Jagdhund-Mix
Geboren ca. Juli 2017
Größe ca. 40 - 50 cm Endmaß
Kastriert nein
Krankheiten keine bekannt, gechipt, geimpft, negativ auf Leishmaniose getestet
Behinderungen keine
Verträglich mit Hündinnen, Rüden, Kindern
 
Ansprechpartner Angela Behn
  angela.behn@adoptiere.eu
  0157-52026237

8. Mai 2018

Plasmon Kurzbeschreibung

Bezaubernder, lebensfroher, sozialer und rundum verträglicher Jungspund, menschenlieb, kinderbegeistert, spielvergnügt und wißbegierig, sucht seine Familie, um im Kreise seiner Lieben für's Lebensglück zu lernen.


Vorgeschichte

Plasmon und seine sechs Geschwister haben ihre ersten Lebensmonate auf einem Balkon zubringen müssen, weitestgehend ohne Zuwendung, artgerechte Pflege und ausreichende Ernährung. Als sie im Alter von vier Monaten von Tierschützern aus ihrer Isolationshaft befreit wurden, waren die Zwerge klapperdürr, parasitenübersät und mit einem schütteren Pelzchen, das eher an Mottenfraß oder Räude gemahnte, denn an ein flauschiges Hundekinderfell.
Inzwischen haben sich die sieben Zwerge unter der fürsorglichen Pflege der Tierschützer zu wohlgenährten, ausgesprochen hübschen und aufgeweckten Youngstern gemausert, die jetzt dringend eigene Familien brauchen.


Charakter, Eigenschaften und Ausbildungsstand

Plasmon ist ein fröhlich-aufgestellter kleiner Kerl, offen für Spiel, Spaß und Abenteuer und ganz viel menschliche Nähe. Er liebt Streicheleinheiten und Kuschelorgien, geselliges Beisammensein mit seinesgleichen, sozialen Austausch und voneinander Lernen. Der junge Mann versteht sich bestens mit Hunden, Menschen und Menschenskindern. Auch gegen Samtpfoten hat er nichts einzuwenden.
In die Kniffligkeiten des Lebens als Familienhund wird er sich mit liebevoll-konsequenter Unterstützung seiner Menschen gerne einführen lassen. Und auch wenn der kleine, gewitzte Kerl bereits über eine gehörige Portion Lern- und Kooperationsbereitschaft verfügt, kann es gut sein, dass die eine oder andere Socke oder das Innenleben eines Sofakissens im Laufe von Plasmons 'Lehrzeit' auf der Strecke bleiben.

Wir können nur darüber spekulieren, welche Rassen die Welpenbande in sich vereint. Dass die glorreichen Sieben jagdhundliche Vorfahren haben, ist ihnen allerdings zweifelsfrei anzusehen. Dementsprechend sollten sich die zukünftigen Menschen von Plasmon und seinen Geschwistern darauf einstellen, dass die Süßen mit einiger Wahrscheinlichkeit jagdliche Anwandlungen und Talente zu pflegen wünschen.

Plasmon Plasmon


Gesundheit

Plasmon wurde negativ auf Leishmaniose getestet. Der Test sollte, wenn er sein erstes Lebensjahr vollendet hat, allerdings wiederholt werden. Ansonsten erfreut sich Plasmon augenscheinlich bester Gesundheit und befindet sich inzwischen wieder in einem ausgezeichneten und altersgemäßen Allgemein- und Ernährungszustand.
Der Hundebub zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in sein neues Zuhause.


Anforderungen an ein neues Zuhause

Wir suchen Menschen für Plasmon, die ihm Schutz und Orientierung bieten. Er soll das Leben und seine Wichtigkeiten kennenlernen und Gelegenheit bekommen, sich in einem sicheren Rahmen gefahrlos auszuprobieren.
Wenn andere Zwei- oder Vierbeiner dabei mitmischen, dürfte das Plasmons Lernvergnügen und Lebensfreude klar vergrößern. Und wenn die 'Lebensschule' mit reichlich Bewegung verbunden ist und ausgiebig in der freien Natur abgehalten wird, sollte der knuffige Hundebub mit Bestnote und Extrasternchen daraus hervorgehen.

Plasmon Plasmon Plasmon Plasmon Plasmon

zurueck Adoptionsantrag stellen